Kategorie:News

Infografik-MEX140-Mondsee

Neuer Eilkurs „MEX“ – von Mondsee direkt in die Stadtmitte

Der Salzburger Verkehrsverbund hat ab 10. Dezember 2017 das Busangebot ausgeweitet. Zusätzlich zu den bestehenden Linien (140) kurvt nun auch der MEX 140 (Mitte EXpress). Dabei fahren die Busse in Mondsee auf die Autobahn und über die Abfahrt Salzburg Mitte die Stadt an – das hat den Vorteil, dass beispielsweise die Christian-Doppler-Klinik (man erspart sich hier z.B. 47 Minuten Zeit!), die Messe oder Schulen wie das Christian Doppler Gymnasium oder die HAK direkt und schnell erreicht werden können.

Infografik-MEX140-Mondsee

Folgende Verbindungen wurden ins Leben gerufen: 

Mondsee – Salzburg Hbf.: 6. 19 Uhr, 6.59 Uhr, 7.29 Uhr

Salzburg Hbf. – Mondsee: 16.00 Uhr, 17.00 Uhr, 18.00 Uhr

 

Im MEX 140 gelten alle SVV-Scheine!

Alle Infos unter: www.salzburg-verkehr.at

MEX 140-page-001 (2) MEX 140-page-001 (3)

 



Energiespartipp Nr6-page-001

DER EINFACHE WEG, ENERGIE ZU SPAREN! – NR. 6

Der einfache Weg, Energie zu sparen, Nr. 5

Nr. 6 – Advent, Advent, der Ofen rennt!

Nützliche Tipps für die Adventzeit und Weihnachten, die Hochsaison des Energieverbrauchs.
Energiespartipp Nr6-page-001

IMG_1561 (2)IMG_0444 (2)



Heizen und Kühlen-page-001 (2)

Mondsee als Energiespeicher

Am 20. Oktober 2017 veranstalteten die Grünen Mondseeland gemeinsam mit dem Verein Energievision Attergau Mondseeland einen Vortragsabend zum Thema ‚Energie aus Seen und Flüssen‘. Moderiert wurde die Veranstaltung von Richard Niederreiter, Vereinsobmann von Energievision Attergau, Mondseeland und Univ. Prof. Dr. Martin Dokulil von den Grünen Mondseeland.

Die derzeitige Energiesituation im Mondseeland wurde durch MSc Stefanie Mayrhauser : KEM Klima- und Energiemodellregion Mondseeland vorgetragen.

Gesamtstromverbrauch pro Jahr: 78,7 MWh eigene Erzeugung  2 %
Wärme pro Jahr: 305,2 GWh  -> Fernwärme 7%, Rest private Heizungen
Mobilität pro Jahr nur private Fahrzeuge: 53 GWh -> Treibstoffverbrauch pro Jahr = 5 772 729 L

Den Hauptvortrag hielt Univ. Prof Dr. Alfred Johny Wüest von der EAWAG, dem Schweizer Wasserforschungsinstitut der ETH Zürich. Er legte die Möglichkeiten und Potentiale der Energiegewinnung aus Seen und Flüssen dar. In der Schweiz gibt es bereits derartige Systeme aus deren Erfahrungen man lernen kann. Prof. Wüest erklärte an ausgewählten Beispielen die Vor- und Nachteile der Systeme, die sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen öffentlicher und privater Gebäude verwendet werden.

Zum Abschluss seines Vortrags rechnete er am konkreten Beispiel Mondsee die potentielle mögliche Energieerzeugung vor.

Wärmenutzung des Sees für ca. 10.000 Einwohner:
Nutzung von 1% des Seewassers mit ca. 80 GWh Stromverbrauch. Abkühlung des Sees um max. 0,03°C

Zum Vergleich: 10 Windräder erzeugen 75 GWh und 1500 Photovoltaikanlagen 9 GWh

Ein Tausch der Privatfahrzeuge auf E-Autos bringt: 42,4 GWh Energieeinsparung.

Sowohl der Verein Energievision Attergau, Mondseeland als auch die Grünen Mondseeland sind sich sicher, dass der Energiewandel viele Vorteile für die Menschen bringen wird. Wir müssen nur alle etwas komplexer denken und verschiedene Maßnahmen kombinieren. Niemand kann erwarten, dass die Umstellungen auf einen Schlag passieren: Der richtige Zeitpunkt zu handeln ist aber jetzt.

Das Potential für die Nutzung des Sees zum Heizen und Kühlen ist enorm, im Anschluss der spannende Artikel dazu in der SN:

Heizen und Kühlen-page-001 (2)



Energiespartipp Nr5_1

DER EINFACHE WEG, ENERGIE ZU SPAREN! – NR. 5

Der einfache Weg, Energie zu sparen, Nr. 5

Nr. 5 – nützliche Tipps, wie man im Herbst weniger Energie braucht!

Energiespartipp Nr5_1

Duschen Herdplatte



Energiespartipp Nr4

DER EINFACHE WEG, ENERGIE ZU SPAREN! – NR. 4

Der einfache Weg, Energie zu sparen, Nr. 4

Passend zur Jahreszeit für kühlere Tage zum Thema HEIZEN und LÜFTEN!

Energiespartipp Nr4 IMG_0122 (2) IMG_0125 (2)



Plakat_Vortrag_Energiegewinnung

Veranstaltung: Heizen & Kühlen mit Seen & Flüssen

Am 20. Oktober 2017 findet ein spannender Vortrag zu einem bestimmten Energieschwerpunkt statt. Um 19 Uhr wird Univ. Prof. Dr. Alfred Johny Wüest in der Schlossgalerie Mondsee über die Nutzung von Seen und Flüssen als erneuerbare Wärmequellen zum Heizen und Kühlen berichten. Organisiert wird die Veranstaltung von den Grünen Mondseeland und vom Verein Energievision Attergau-Mondseeland.

Basis dafür ist die Darstellung der derzeitigen Energiesituation und -potentiale im Mondseeland durch die Klima- und Energiemodellregion Mondseeland.

Plakat_Vortrag_Energiegewinnung

 



IMG_0065 (2)

Umsetzung der Mobilitätsstrategie im Mondseeland

FUMObil – Chance für den Ländlichen Raum

Entwickeln, Umsetzen und alternative Mobilitätsformen im ländlichen Raum sichtbar machen waren die Hauptziele des Masterplans „FUMObil“, welcher in der Region Fuschlsee Mondseeland im Rahmen eines LEADER Projektes erarbeitet wurde. Gemeinsam mit dem Verkehrsexperten Günther Penetzdorfer, zahlreichen BürgerInnen, Gemeinden, Unternehmen und weiteren verschiedenen AkteurInnen im Rahmen von Workshops, persönlichen Gesprächen wie auch Gemeindebesuchen wurde ein umfangreiches Konzept entwickelt.

Um die Studie auch in der Praxis umzusetzen, wurden Folgeprojekte initiiert und die Eckpunkte der Mobilitätsstudie „FUMObil“ mit den Verantwortlichen des Landes OÖ und dem OÖ Verkehrsverbund diskutiert. Vor allem eine bessere Anbindung an den öffentlichen Verkehr war ein Wunsch der BürgermeisterInnen des Mondseelandes, die das Ergebnis persönlich präsentieren.

IMG_0058 (2) IMG_0060 (2) IMG_0063 (2) IMG_0065 (2)



Einladung PV-Tag

PV-Tag am 6. Oktober

Der PV-Tag zum Schwerpunkt Photovoltaik und Solarenergie findet am 6. Oktober von 15-19 Uhr in der Volksschule TILO statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Klima- und Energiemodellregion Mondseeland, der LEADER-Region Fuschlsee Mondseeland sowie den Gemeinden St. Lorenz und Tiefgraben.

Neben zwei interessanten Vorträgen zu den Themen „Solarpotential im Mondseeland“ und Förderungen im Bereich PV wird auch die neue 40 kWp-PV-Anlage auf dem Dach der VS TILO offiziell eröffnet. Bei Informationsständen kann man sich rund um das Thema Photovoltaik/Solarenergie bei verschiedenen regionalen und überregionalen Unternehmen und Institutionen informieren. Ein weiteres Schmankerl sind E-Fahrzeuge, die zum austesten einladen! :)

Einladung PV-Tag

 



Vortrag1_Berufsfischerei_A1

Zeitzeugen berichten – Berufsfischerei am Mondsee

Die neue Vortragsreihe startet: Zeitzeugen berichten über die Berufsfischerei am Mondsee im 20. Jhd.! 
Der Auftakt findet am 15. September um 19 Uhr im Bauernmuseum Mondsee statt. Der Schwerpunkt des Abends ist eine Zeitreise durch die Fischerei im (Vor-)Alpenraum.

Weitere Termin der Ausstellung und Vortragsreihe: 

  • Donnerstag, 28. September 2017: Die Zeitschrift „Österreichs Fischerei“ als Träger kulturellen Erbes mit besonderem Hinblick auf die Fischerei am Mondsee
  • Donnerstag, 12. Oktober 2017: Berufsfischerei am Mondsee im 20. Jhd. – Zeitzeugen berichten

Für 2018 geplant: 

  • September 2018: Die Veränderung der Fischartengemeinschaft im Mondsee und den Seen im Mondseeeinzugsgebiet während der letzten 150 Jahre & Seenfischfang und Wissenschaft
  • Oktober 2018: Erhalt und Wiederherstellung naturnaher Gewässerstrukturen als Basis für eine nachhaltige fischereiliche Bewirtschaftung

Vortrag1_Berufsfischerei_A1

 



Energiespartipp Nr3-page-002

DER EINFACHE WEG, ENERGIE ZU SPAREN! – Nr. 3

Der einfache Weg, Energie zu sparen, Nr. 3

Heute einige Fakten zum Thema Wäsche waschen! -> Was denkt ihr, bringt mehr Vorteile? – Wäsche lufttrocknen zu lassen oder in den Trockner zu schmeißen?

Energiespartipp Nr3-page-002

DSC04741 (2)