Die REGMO – Regionalentwicklung Mondseeland

Der Verein zur Regionalentwicklung Mondseeland (REGMO) ist ein Zusammenschluss aller sieben Gemeinden des Mondseelandes zur Erreichung einer gemeinsamen, positiven und nachhaltigen Entwicklung der Region. Der Verein wurde 1995 zur Umsetzung des LEADER-Programms gegründet. Seither wurde eine Vielzahl an Projekten in LEADER II, LEADER+ und LE 2007-2013 verwirklicht; mit Zuversicht blickt das Mondseeland in die kommende Periode 2014-2020.

Ziel ist die Umsetzung von regional bedeutenden Projekten in den Bereichen Landwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, Kunst  und Kultur, Natur und Umwelt, Energie und Jugend, Bildung, Soziales, Gender. Umgesetzt werden diese Projekte mit Unterstützung des LEADER-EU-Förderprogramms.

Zu den Hauptaufgaben des Vereins gehören:

  • Begleitung von Projekten und Projektgruppen
  • Hilfestellung bei der fördertechnischen Abwicklung
  • Kontakt zu den Förderstellen und anderen Regionen
  • Vernetzung zwischen den einzelnen Akteuren und Gemeinden
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Projekte

Das LEADER-Förderprogramm kann nur in anerkannten LEADER-Regionen umgesetzt werden. Die LEADER-Region Mondseeland als eigenständiger Gerichtsbezirk ist historisch gewachsen und umfasst alle Mondseeland-Gemeinden vom Mondsee bis zum Irrsee.

Liste der Mitgliedsgemeinden: