IMG_4495

Krönender Abschluss von „Projekt 521 – Umweltheld statt Plastikwelt“

Projektabschluss „Projekt 521 – Umweltheld statt Plastikwelt“ – Bei der Initiative „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ von Akzente und der Gemeindeentwicklung Salzburg sollen sich Jugendliche mit kommunalen Themen auseinandersetzen und mit Unterstützung von MentorInnen aus der Heimatgemeinde Projekte entwickeln und umsetzen. Emilia, Lena, Livia und Sandra, alle aus dem Mondseeland und Schülerinnen des Borg Straßwalchen bewiesen sich im Projekt „Umweltheld statt Plastikwelt “ als echte Klimaschützerinnen. Für die Mondseer Mittelschulen organisierten sie einen Upcycling-Fotowettbewerb, um auf die Problematik „Verpackungsmüll“ aufmerksam zu machen.
Kürzlich wurden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung vor traumhafter Kulisse an der Seepromenade Mondsee die Preise verliehen. Das Projekt wurde gemeinsam mit Stefanie Mayrhauser und Michaela Ellmauer von der KEM Mondseeland entwickelt, die Marktgemeinde Mondsee unterstützte mit tollen Preisen und lud die beiden beteiligten Schulklassen mit ihren LehrerInnen ins Seebad Mondsee ein. Gratulation und großes Lob an die vier Initiatorinnen des Projektes für ihre Engagement sowie an die Schülerinnen für die tollen Upcycling-Kunstwerke!
Die Initiative „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ kürt auch jährlich Gewinnerprojekte aus unterschiedlichen Schulen mit einem einzigartigen Preis. Herzlichen Glückwunsch an Emilia, Sandra, Livia und Lena, die mit ihrem Projekt „521 – Umweltheld statt Plastikwelt“ einen der ersten Preise gewonnen haben. Die vier engagierten Jugendlichen dürfen sich nun auf einen Kurztrip nach Brüssel freuen!
Eindrücke von der Abschlussveranstaltung: 

 

IMG_4495IMG_4576

IMG_4512IMG_4517IMG_4544IMG_4561IMG_4566IMG_4593